Banner Chile

Südshettlands

 

 

Nach einer ruhigen Nachtfahrt nach Norden erreichten wir gegen Morgen Deceptions Island. Leider war uns das Wetter nicht mehr so wohlgesonnen wie auf der phantastischen Halbinsel.
Dennoch ist Deception interessant, denn sie ist ein versunkener Vulkan. Der einzige schiffsbare Vulkan. Man fährt über Neptuns Blasebalg, so heißt die Einfahrt direkt in die Caldera.

Einfahrt - Deception IslandDeception Island
Deception Island

Wir landen in der Whalers Bay. Leider wird durch das trübe Wetter, der depressive Eindruck dieser Vulkan - Insel noch unterstrichen. Dunkler Lava - Sand, verfallene Gebäude, den hier gab es eine britische Forschungsstation, die jedoch aufgrund wiederholter Vulkanausbrüche aufgegegen werden mußte.
Das diese Insel geothermisch aktiv ist, merkt man an dem heißen Wasserdampf der am Strand entweicht. Ein guter Platz um in antarktischen Gewässern zu baden.

Whalers Bay of Deception Island
Deception IslandDeception Island

Die Überreste der Station können besichtigit werden, aber das ganze macht auf mich einen sehr deprimierenden Eindruck. Das trübe Wetter paßt richtig zu dieser traurigen Atmosphäre

verfallene Forschungsstation auf Deception Island

 

verfallene Forschungsstation - Deception Island
verfallene Forschungsstation - Deception Island

da freue ich mich dann richtig, daß wir diesen trübsinnigen Ort verlassen und am Nachmittag Half Moon Island in den Süd Shettlands ansteuern, wo aber auch leider unsere letzte Landung auf dieser phantastischen Antarktisreise stattfinden soll.
Und wirklich die Halbmond Insel begeistert noch einmal zum Abschluß mit schönem, romantischen Wetter.

Halfmoon Island - Süd Shettlands

Angesichts dieser Form wird auch jedem klar, warum die Insel Halfmoon Island genannt wird.

Halfmoon Island

Hier gibt es, die zur Zeit nicht besetzte Forschungsstation Camara zu sehen, deren rot gestrichene Häuschen einen schönen Kontrast zum Schnee darstellen

argentinische Station Camara - Halfmoon Island
argentinische Station Camara - Halfmoon Island
argentinische Station Camara - Halfmoon Island argentinische Station Camara - Halfmoon Island

Skua's haben wir hier auch entdeckt.

Skua - Halfmoon Island

Und natürlich eine Zügelpinguin - Kolonie

Zügelpinguine - Halfmoon Island
 Zügelpinguine - Halfmoon IslandZügelpinguin - Halfmoon Island

Schließlich kommt auch die Zeit, wo wir unsere letzte antarktische Insel verlassen müssen. Die Aleksey Maryshev begibt sich nach Norden zur Drake - Passage mit dem Ziel Ushuaia in Argentinien, wo unsere phantastische Reise enden wird.
Aber zum Abschluß erleben wir beim Verlassen der Südshettlands noch eine großartige Sonnenuntergangsstimmung.


Sonnenuntergang beim Verlassen der Südshettlands
Sonnenuntergang beim Verlassen der Südshettlands
Sonnenuntergang beim Verlassen der Südshettlands

Mehr Bilder insgesamt xxx finden sich in der Fotogallerie.

Nach oben